Die Bedeutung von Schmuck für die Gesellschaft

Zu Beginn haben wir uns die Frage gestellt, was uns eigentlich persönlich Schmuck bedeutet, abseits von unserem Beruf und dem damit verbundenen Arbeitsalltag. Nein. Es geht um den ganz eigenen ideellen und persönlichen Wert. Warum tragen wir Schmuck? Warum tragen wir genau dieses Schmuckstück? Was wollen wir damit ausdrücken? Und genau aus diesen Fragestellungen haben sich für uns die folgenden Kategorien entwickelt.

It’s okay to be a little obsessed with jewelry.

1.Schmuck als Prestige / Zeichen des Wohlstandes

Schmuck dient dazu, den Wohlstand nach außen hin zu repräsentieren.

Dieser Gedanke kommt nicht von je her, denn schon vor sehr langer Zeit, wurde Schmuck zum Ausdruck für Wohlstand und Reichtum verwendet. Damals war es jedoch den niedrigeren Bevölkerungsschichten oder der sogenannten Arbeiterklasse aus finanziellen Gründen nicht möglich, Schmuck zu erwerben. Dies war ein Luxusgut, welches ausschließlich wohlhabenderen Schichten zu Teil wurde. Spätestens mit der Einführung des wohlbekannten Modeschmucks und der Zunahme an Imitaten (z.B. synthetische Edelsteine) gehörte diese Bewegung allerdings der Vergangenheit an.
Schmuck konnte nun von allen erworben und getragen werden und die stark offensichtliche Trennung von „Reich und Arm“ durch den äußeren Faktor des Schmucks verlor zunehmend an Bedeutung.

2.Schmuck zur eigenen „Verschönerung“ / Zierde

Schmuck dient dazu, das eigene, äußerliche Erscheinungsbild aufzuwerten.

Dieser Punkt ist vermutlich einer der wichtigsten. Damit wollen wir nicht ausdrücken, dass der Gedanke der „äußeren Aufwertung“ daher rührt, dass man sich mit sich selbst unwohl fühlt, oder das Gefühl hat, man wäre nur schön, wenn man die Schönheit mittels zusätzlicher Objekte an seinen Körper bindet.
Nein, dabei geht es uns hauptsächlich um den Gedanken, ein Outfit oder das Auftreten an sich mit dazu passendem und abgestimmtem Schmuck zu unterstreichen. Denn, ganz ehrlich, was wäre das kleine Schwarze ohne eine untermalende Halskette oder ein Paar aufregender Ohrringe? Genau! Nur halb so aufregend!

Every little piece of jewelry has a different story to tell. You only have to listen.

3.Schmuck als Erinnerungsstück, Gedenkstück

Schmuck dient dazu, unsere Liebsten oder schöne Momente immer nah bei uns zu tragen.

Das obligatorische Kreuz an einer Kette zu Gedenken an verlorene Menschen ist hierbei wohl das beste Beispiel. Es ist ein schöner Gedanke, eine Manifestation unserer Liebsten in Form eines kleinen Schmuckstückes immer bei uns zu tragen, besonders in Form eines Kettenanhängers, da dieser nahe dem Herzen hängt und die Symbolik damit noch stärker zum Tragen kommt. Aber es muss auch nicht ausschließlich darum gehen, Verstorbene mit dieser Geste zu ehren, oder sie dadurch in Erinnerung zu behalten.
Man nehme zum Beispiel einen wunderbaren Sommertag, an dem man mit seinen Freunden eine Menge Spaß hatte und sich wünschte, dieser Tag würde nie zu Ende gehen, denn kurz darauf waren die Ferien zu Ende, die Schulzeit vorüber und der Ernst des Lebens begann. Als Erinnerung für diesen besonderen Moment könnte man sich doch zum Beispiel mit einem kleinen Sonnenanhänger oder einem Flip-Flop Charm beschenken, um die Erinnerung dieses bedeutungsvollen Momentes immer bei sich zu tragen.
Also im Grunde geht es nicht um die Art der Erinnerung, sondern einfach darum, besondere Menschen oder Erlebnisse mittels eines Schmuckstückes nahe am Körper zu tragen und sich diesem dadurch verbunden zu fühlen.

4.Schmuck als Gruppenzugehörigkeit

Schmuck dient dazu, sich einer Gruppe angehörig zu fühlen bzw. dies damit auch öffentlich zu zeigen.

Da es in dieser Kategorie eine ganze Reihe an Beispielen gibt, hier, die für uns, wichtigsten:

  • Religiöse Zugehörigkeit z.B. Jesukreuz an einer Kette, Rosenkranzkette
  • Freundschaftliche Zugehörigkeit z.B. Freundschaftsarmbänder
  • Soziale Gruppenzugehörigkeit z.B. Gangabzeichen, Gangwappen an Ketten
  • Partnerschaftszugehörigkeit z.B. Paarringe, Eheringe
  • Diverse kulturelle Gruppen, Vereine, Verbände

uvm.

5.Schmuck zur individuellen Abgrenzung / Betonung von Charakterzügen

Schmuck dient dazu, die eigene Individualität und den Charakter hervorzuheben.

In den heutigen Zeiten werden die eigene Persönlichkeit und Individualität wieder immer wichtiger. Wir möchten nach außen hin zeigen, dass wir eigenständige, besondere Individuen sind und dieses auch gerne mithilfe von Schmuck untermalen. Besonders Charakterzüge werden mithilfe von Materialien und Symbolen oder der Beschaffenheit des Schmuckstücks betont.

Zum Beispiel:

  • Dezenter, goldener Schmuck: steht für Eleganz, Sinnlichkeit, wird gerne mit eher introvertierten Menschen in Zusammenhang gebracht
  • Opulenter, extravaganter, schimmernder Schmuck: diese Menschen möchten ein Statement setzen! Starke Farben und Glitzer? Das fällt auf und steht meist für extrovertierte, selbstbewusste Typen.
  • Silberner Schmuck, Leder, Rustikalerer Stil: Steht für bodenständige, abenteuer- und reiselustige Menschen. Wirkt zudem sportlich, locker-lässig und drückt auch gerne Naturverbundenheit aus.

Mit Sicherheit lassen sich noch zahlreiche weitere Bedeutungen von Schmuck finden, denn am Ende des Tages hat jeder doch auch seine eigenen Gründe, wieso er Schmuck trägt – und das ist auch gut so! Schmuck soll uns Freunde bereiten, uns ein Lächeln ins Gesicht zaubern und unsere Persönlichkeit unterstreichen und aus welchen Gründen Ihr zu den wunderschönen, funkelnden Wegbegleitern greift, bleibt ganz euch überlassen!

signature

Was denkst du?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code

No Comments Yet.

Previous
Männer und Schmuck – passt das zusammen?
Die Bedeutung von Schmuck für die Gesellschaft